ICT-Arbeitsplatz in Betrieb nehmen: Wichtige Aspekte der Hardwarekompatibilität über-prüfen, Betriebssystem gemäss vorgaben installieren, konfigurieren und administrieren, Sicherheitsaspekte erkennen und anwenden, Arbeitsschritte dokumentieren und testen.

  1. Komponenten des eigenen ICT-Arbeitsplatzes sowie Peripheriegeräte nach Vorgabe verbinden.
  2. Betriebssystem und Anwendungen nach Vorgaben installieren und konfigurieren. 
  3. Netzwerkzugang nach Vorgabe einrichten und austesten. Die Schutzmassnahmen für eine sichere Nutzung des Computers und des Netzwerks treffen.
  4. ICT-Arbeitsplatz testen, Defekte und Konfigurationsfehler systematisch eingrenzen und beheben.
  5. ICT-Arbeitsplatz nach ergonomischen Grundsätzen einrichten. 
  6. Vor der Installation des Betriebssystems die Hardwareanforderungen sowie die Hardwarekompatibilität abklären und die notwendigen Treiber beschaffen.
  7. Datenträger-Partitionen und Dateisysteme einrichten, Bootmanager und Bootoptionen konfigurieren.
  8. Datei- und Verzeichnisstrukturen aufbauen und verwalten. Benutzer/Gruppen administrieren und Benutzerrechte vergeben.
  9. Ressourcen und Ereignisse überwachen. Im Betriebssystem enthaltene Hilfsprogramme zur Problemanalyse und -behebung einsetzen.